Er ist gütig zu denen die gütig sind. Er ist auch gütig zu denen die nicht gütig sind. Es ist die Güte der Handlung selbst. Er ist vertrauenswürdig denen gegenüber, die vertrauenswürdig sind. Er ist auch vertrauenswürdig denen gegenüber, die nicht ver-trauenswürdig sind. Es ist das Vertrauen der Handlung selbst.

Tao Te King (49:2)

"Ohne zu urteilen, und dennoch voller Klarheit, das ist die rechte Beschreibung der Meditation."

Der Spiegel des Herzens von Vajrasattva

Artikel

Aloha Forum Berlin
c/o Mario Sathyam Schwenninger & Toshi Freeman
Jahnstr. 77 - 12347 Berlin Tel. / Fax 030/ 626 89 87
E-Mail: alohaforum@t-online.de

webdesign: SHORT CUTS, Berlin